Bärlauchaufstriche

Frühlingszeit – Bärlauchzeit! Endlich wächst er wieder, ich habe schon darauf gewartet. Bärlauchbutter, Bärlauchschmand oder vegane Bärlauchcreme auf dem Brot – für mich ein Hochgenuss! Smile

Bärlauch bekomme ich zurzeit in kleinen Bündeln von ca. 40 Gramm. Aus der Hälfte mache ich einen Aufstrich, die anderen Blätter finden kleingeschnitten ihren Platz im Salat oder in warmen Mahlzeiten. Sie geben mit ihrem Knoblauch ähnlichem Geschmack so manchem Essen einen Extra-Kick. Ich habe Bärlauch auch schon in Brötchen verbacken, war aber von dem Ergebnis nicht so begeistert, darin schmeckt mir Knoblauch besser.

Hier nun einige Beispiele für Bärlauchaufstriche:

Bärlauchbutter

125 g weiche Butter
  20 g Bärlauch (bei mir ca. ½ Bund)
¼ TL Salz
etwas Pfeffer

Zubereitung:

Die Butter solange mit dem Mixer aufschlagen, bis sie ihre gelbe Farbe in Richtung weißcremig verändert hat, dann ist sie so richtig fluffig. Den Bärlauch in ganz feine Streifen schneiden, zusammen mit Salz und Pfeffer zur Butter geben und gut durchrühren. Jetzt noch abschmecken, evtl. nachwürzen und dann ab auf’s leckere Vollkornbrot streichen.

Bärlauchschmand

200 g Schmand
20 g Bärlauch (bei mir ca. ½ Bund)
¼ TL Salz
 etwas Pfeffer

Bärlauch kleinschneiden und zusammen mit den Gewürzen unter den Schmand rühren. Fertig! Smile

Diese Variante schmeckt nicht nur auf Brot oder Brötchen gut, auch zum Dippen von Gemüse ist sie sehr gut geeignet.

Vegane Bärlauchcreme mit Sonnenblumenkernen

50 g Sonnenblumenkerne
75 g Wasser
20 g Bärlauch (bei mir ca. ½ Bund)
2 TL Zitronensaft
3 TL Sonnenblumenöl
enig Salz und Pfeffer
evtl. etwas Wasser

Vorbereitung:

Die Sonnenblumenkerne in dem Wasser 12 – 24 Stunden einweichen. Vor der Verwendung gründlich in einem Sieb unter fließendem Wasser abspülen.

Zubereitung:

Den Bärlauch in feine Streifen schneiden.

Die abgespülten Sonnenblumenkerne zusammen mit dem Zitronensaft, dem Sonnenblumenöl und den Gewürzen mit einem leistungsstarken Zerkleinerer wie z. B. dem Mr. Magic pürieren. Dabei eventuell esslöffelweise Wasser dazugeben, bis eine schöne Creme entsteht.

Für diese Creme habe ich die Idee des Grundrezeptes Sonnenblumenkerncreme vom Gesundheitsforum Mainz Wiesbaden übernommen.

Tipps:

  • Der vegane Aufstrich schmeckt auch aus  „richtig“ gekeimten Sonnenblumenkernen, Linsen oder Kichererbsen lecker. Dazu nehme ich ca. 100 g fertige Keime und verarbeite sie wie die eingeweichten und gespülten Sonnenblumenkerne.
  • Zum Keimen setze ich meistens 75 g Sonnenblumenkerne/Linsen/ Kichererbsen an, verwende dann 100 g fertig gekeimte für den Aufstrich und die restlichen Keime kommen in einen Salat.
  • Noch mehr Abwechslung bringen Gewürze wie Paprika scharf, Kurkuma, Cumin, Curry oder Delikata.
  • Wie der Bärlauchschmand eignet sich diese Creme auch zum Dippen von Gemüse.

 

Foto: Bärlauchaufstrich auf BrotBärlauchbutter auf frischem Vollkornbrot