Spargel mit Kartoffeln aus der Pfanne

Wieglandspargel-01-kleinAuf die Idee für dieses Spargelgericht brachte mich ein lieber Blog-Leser. Auch er hat mittags nicht immer viel Zeit zum Kochen. Mit diesem Gericht zeigt er, dass auch mit wenig Zeit sehr lecker gekocht werden kann. Der Spargel muss nicht vorgekocht werden, dadurch geht alles superfix.

 

Vielen Dank lieber Herr W.! Smile

Mein Mann hat es nachgekocht und wir fanden dieses "Männer-Essen" beide sehr lecker.

Im Moment wird der Block ein wenig spargellastig, aber dieses Jahr sind mir so gute Ideen begegnet, die "muss" ich einfach loswerden. Hoffe einfach, dass ist für Euch erträglich. Nächste Woche gibt es noch eine köstliche Spargelquiche und evtl. danach noch eine oberköstliche Spargelcremesuppe - je nach dem, ob es noch Spargel gibt. Dann gäbe es noch gebratenen grünen Spargel mit Brennnesselspitzen, ob es dafür noch reicht, werden wir sehen ... Aaaach und dann gab es neulich noch einen Rukkola-Spargel-Erdbeer-Rohkost-Salat mit den ersten regionalen Erdbeeren ... oh weh ... Zumindest ist (ziemlich) sicher: Auch nächstes Jahr wird es Spargel geben!Yell

Für 2 Portionen benötigt man:

4 - 5 Stangen Spargel, weiß oder grün nach Geschmack
500 g Kartoffeln
3 - 4 EL Sonnenblumenöl, nicht raffiniert
ca. 150 ml Sahne (sorry, geschätzt)
  Salz
  schwarzen Pfeffer aus der Mühle
  Muskatnuss, wenn möglich frisch gerieben
  gehackte Petersilie (Ergänzung von uns)

Zubereitung:

Kartoffeln sauber bürsten und in ca. 1,5 cm große Würfel schneiden. Weißen Spargel wie gewohnt ab kurz unter der Spitze schälen, grünen nur das untere Drittel bzw. bis dahin, wo die Schale hart ist. Die Enden etwas abschneiden und die Stangen in Stücke oder schräge Scheiben schneiden.

Es wird eine Pfanne mit Deckel benötigt. Sonst nimmt man halt einen Topf.

Das Öl in der Pfanne erhitzen und die Kartoffelwürfel darin kurz anbraten bis sie etwas Farbe bekommen. Die rohen Spargelstücke dazu geben und ebenfalls kurz anbraten. Mit der Sahne ablöschen, mit Salz, Pfeffer, Muskat würzen und mit dem Deckel verschließen.

Das Ganze jetzt ca. 10 Minuten köcheln lassen. Wer es weicher möchte, verlängert die Garzeit entsprechend.

Viel Freude beim Nachmachen! Bei uns wird es das in den nächsten Tagen sich noch einmal geben!Laughing

Eure Susanne

P.S. Ich habe mir angewöhnt, die Rezepte für den Blog immer mit vollem Magen zu schreiben - es ist dennoch nicht wirklich toll, mir läuft schon wieder das Wasser im Mund zusammen ...Embarassed

 

Wieglandspargel-02-gross

Rezept-Idee von Herrn W. mit weißem Spargel

Wieglandspargel-01-gross

Bei uns mit grünem Spargel nachgekocht

Wieglandspargel-03-gross

Schon wieder krieg' ich Appetit ...