Fruchtige Spargelcremesuppe "Ilonka"

Spargelcremesuppe-kleinEin Klassiker unter den Cremesuppen ist die Spargelcremesuppe, wer kennt sie nicht? Dachte ich. Und dann brachte mir eine Freundin kürzlich für ein Partybuffet eine nach diesem Rezept mit. Ein Kracher sage ich nur! Der Hauptunterschied ist, dass eine Orange mit im Spiel ist.


Meine Version ist ganz einfach, Spargel kochen, Brühe auffangen, mit Mehlschwitze andicken, Salz, Pfeffer und Muskat dazu, Sahne noch und fertig. Im Prinzip ist dieses Rezept auch nicht so viel anders und doch war der Geschmack für uns die Überraschung. Die Zugabe von Orangensaft gab der Suppe einen richtigen Kick.

Vielen Dank an I. für dieses Rezept. Smile

Wir haben sie inzwischen nachgekocht. Dabei habe ich nur ganz wenig verändert: Ich habe sie etwas mehr angedickt und habe die Apfelsine nicht ausgepresst, sondern das Fruchtfleisch püriert. Leider - muss ich so sagen - habe ich noch etwas Orangenabrieb dazugegeben, das war definitiv "too much". Also, bitte nicht nachmachen. Embarassed

Für etwa 4 Portionen benötigt man:

500 g Spargel (weiß oder grün, es geht beides)
750 g Wasser
1/2 TL Honig
1/2 TL Salz
   
50 g Reis, möglichst fein gemahlen
50 g Butter
100 g Sahne
1 Orange
  Salz
  schwarzen Pfeffer aus der Mühle
  Muskatnuss gerieben
   
2 Scheiben Vollkornbrot
  etwas Sonnenblumenöl

Zubereitung:

Den Spargel schälen (weißen ab Köpfchen, grünen nur im unteren Drittel) und in 3 - 4 cm lange Stücke schneiden.

Das Wasser mit dem Salz und dem Honig in einem Topf zum Kochen bringen. Die Spargelstücke darin garen. Das dauert etwa 10 Minuten.

Danach die Spargelspitzen rausfischen und zur Seite stellen.

Wer möchte, kann von der Orange ein paar Streifen bzw. Zisten für die Deko abschaben. Die Orange schälen, harte Stellen und Kerne entfernen und das Fruchtfleisch pürieren.

In einem anderen Topf die Butter flüssig werden lassen (Stufe 7 von 9), das Reismehl darüber stäuben und 2 bis 3 Minuten unter ständigem Rühren anschwitzen. Das Spargelwasser mit den Spargelstücken und auch das Orangenfruchtfleisch unter rühren vorsichtig dazugeben, alles aufkochen, die Temperatur reduzieren (1 von 9) und etwa 5 Minuten quellen lassen. Dabei beobachten und eventuell rühren. Abschließend alles pürieren.

Die Sahne unterrühren und die Spargelspitzen wieder dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Das Vollkornbrot in Würfel schneiden. Das Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen und die Brotwürfel darin kurz rösten.

Beim Servieren einige Brotwürfel dazu geben.

Lasst es Euch schmecken! Smile

 

Spargelcremesuppe-gross01